Glutenfreie & leckere Weihnachtsplätzchen

einfaches-weihnachtsplaetzchen-rezept-zum-ausstechen-glutenfrei-jil-hagen

Leckere Weihnachstplätzchen

Dieses Mal gibt es sogar glutenfreie Weihnachtsplätzchen. Man merkt schon, ich bin total im Backfieber 😁👍🏼, aaaaaber die Rezepte sind einfach so easy, dass man die direkt hintereinander weg machen kann. Gestern habe ich euch ja schon ein ziemlich leckeres und einfaches Plätzchen-Rezept gezeigt, aber heute geht es weiter, damit ihr auch eine kleine Auswahl habt. Aber auch dieses Rezept ist schnell gemacht, aber betont eher den nusseigen Charakter (uhh sehr fachlich ausgedrückt hehe), worauf ich extrem stehe. Ich liebe einfach Nüsse und ich finde, in Keksen machen die sich besonders gut. Tipp vorab: ihr könnt auch gehackte Mandeln zusätzlich dazu geben, dann habt ihr noch einen schönen Crunsh im Keks.

Zutaten

250g gemahlene Nüsse (ich habe 125g Haselnuss & 125g gemahlene Mandeln gemacht)

100g Kokosmehl

1,5 TL Backpulver

2 Eier

50g Kokosöl

5El Honig (oder Agavendicksaft)

1,5 TL Vanille

Salz

(Optional: gehackte Nüsse)

Bei den Produkten von der Korodrogerie bekommt ihr mit dem Code JILHAGEN Prozente 😘

Zubereitung

1.Zu allererst mischen wir Das Kokosöl mit der Vanille und dem Honig in einem Topf oder in einem Wasserbad. Mit Wasserbad bedeutet, dass man Wasser aufkocht, in einen Behälter füllt und eine weitere Schüssel mit dem Kokosöl und dem Honig in den Behälter hinein stellt und regelmäßig umrührt.

2. In einer anderen Schüssel geben wir die gemahlenen Nüsse, die man auch super selbst mahlen oder eben kaufen kann, mit dem Kokosmehl, den Eiern, Backpulver und etwas Salz. Alles gut vermengen. Hier könnt ihr jetzt noch bei Lust und Laune, gehackte Nüsse dazu geben. Die gibt es auch in jedem Laden, in der Backabteilung. Die rührt ihr jetzt mit unter den Teig.

3. Das flüssige Kokosöl-Honig Gemisch zu der andern Masse dazu geben und ordentlich umrühren, bis das Kokosöl-gemisch alles bedeckt hat. Jetzt nimmt das alles auch endlich eine teilähnliche Konsistenz an.

4. Für 30 Minuten, als große Kugel geformt, in den Kühlschrank stellen.

5. Nach 30 Minuten raus nehmen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und darauf immer kleine Teile vom Teig ausrollen und ausstechen. Am besten funktioniert das, wenn man kleine Kugeln formt und diese dann platt walz, mit einer Flasche oder einem Nudelholz.

6. Die ausgestochenen Teigteile auf einem Backpapier verteilen und für 10-12 Minuten bei 180° Umluft in den Ofen schieben

Ergebnis der Weihnachtsplätzchen

Glutenfreie Weihnachtsplätzchen

Voila, da haben wir die glutenfreien Weihnachtsplätzchen. Die schmecken wirklich wunderbar nussig und wenn man nicht so sehr auf den Nussgeschmack steht, schaut gerne bei dem anderen Rezept für Plätzchen  vorbei.Also jetzt kann euch wirklich nichts mehr abhalten, Plätzchen zu backen 😁.

Was habt ihr dieses Jahr schon für Plätzchen gebacken?

Eure J

Hier geht es noch zum Video vom Rezept ⤵️😘

Schreibe einen Kommentar