Cellulite weg bekommen ☀️ Faszien Training

Faszien Training gegen Cellulite
Heute geht es um das Thema Faszien Training und wie wir damit Cellulite und Verspannungen weg bekommen.
Cellulite ist echt Hartnäckig und vor allem an den Beinen und am Po. Es sind wirklich viele Einflussmöglichkeiten, die dazu führen, dass man Cellulite hat. Die häufigste genannten Gründe sind :Ernährung, Sport, Gene. Heute weiß man aber, dass der Hauptgrund bei den verklebten Faszien zu finden ist. Und genau die, können wir ein Glück trainieren!
 

 

 Aber was sind denn Faszien?

Wir tragen fast 20 kg davon mit uns rum und diese 20kg Faszien haben einige wichtige Aufgaben in unserem Körper.

Die Faszien halten nämlich alles zusammen, wie Straff dein Körper ist, hat also auch mit der Spannung der Faszien ab.Vom Scheitel bis zu den Füßen – sie sind einfach überall in deinem Körper. Das Gewebe der Faszien ist sehr reißfest und besteht aus Kollagen und das findet sich überall: Gehirn, Knochen, Muskelfasern und es hält sogar die inneren Organe zusammen.

Jetzt kann man sichern bisschen besser vorstellen, wie wichtig diese Faszien sind.

 

Aber warum können Faszien verkleben?

Es ist zum Beispiel bewiesen, dass der häufigste Grund für Rückenprobleme verklebte Faszien sind. Und das resultiert aus zu wenig Bewegung. Jedoch kann zu viel Belastung auch dem Bindegewebe schaden.Der  Tennisarm ist nichts anderes als verletztes Fasziengewebe.

Damit das Gewebe stabil und elastisch bleiben, braucht man also die richtige Bewegung, sonst verkleben die Faszien und ihr Struktur wird hart und unbeweglich. Dadurch wieder der Körper weniger flexibel und das Gewebe wird schlapp (hallo Winkeärmchen).

Wenn man also viel sitzt entstehen Verspannungen in Rücken-, Schulter- und Nackenbereich, das alles kommt von den verklebten Faszien.

Richtig schön wird es dann, wenn die Beweglichkeit der Muskelfasern so stark eingeschränkt ist, das die Nerven gequetscht werden. Autsch!!

Das Training

Wie oben erwähnt, bestehen die Faszien aus aus Kollagen.Werden diese  jetzt auch noch richtig stimuliert, wird in den darauf folgenden Tagen frisches elastisches Kollagen produziert. Und das wiederum killt euere Cellulite!

Wichtigstes Trainingsgerät ist fürs Faszientraining, ist die  Schaumstoffrollen. Die gibt es mittlerweile wirklich überall zu kaufen. Ich habe sie aber von der Seite Blackroll , weil ich weiß,  dass viele Athleten mit dieser arbeiten. Es gibt noch verschiedene Härtegrade oder so Noppe. Ich persönlich komme aber mit dem härtesten Grad am besten klar.

Mit der Rolle übt man dann mit bestimmten Übungen (siehe verlinkten Video unten) Massagedruck auf das Gewebe aus.

Es kommt so zur Entwässerung sowie zum Abtransport von Giftstoffen, die sich zwischen dem Gewebe absetzen. Mit Giftstoffen meine ich zum Beispiel Transfette, Pestizide etc. die sich ablagernd weil der Körper sie nicht optimal verwerten kann. Wenn das Gewebe unelastische ist, können diese auch nicht mehr so gut transportiert werden und setzen sich ab.

Und jetzt kommt das geilste: Bereits zwei 10-Minuten-Einheiten pro Woche reichen aus!

Meine Erfahrung 

Ich hatte am Anfang wirklich Schmerzen und wollte direkt wieder aufhören mit dem Training!

Aber es lohnt sich durchzuhalten ! Schnell wird das Gewebe lockerer und man merkt die Schmerzen kaum noch. 

Am Schlimmsten sind bei mir der vordere Beinmuskel und die Waden.AUTSCH! Aber ich merke es nur, wenn ich länger kein Faszientraining mehr gemacht habe. Das motiviert also enorm, es regelmäßig zu machen, weil es dann einfach nicht mehr so weh tut.

Also durchziehen!!! 

Eure 

J

Hier zeige ich euch ein paar Übungen:⤵️

 

Schreibe einen Kommentar