Konstitutionstyp bestimmen – Ayurveda

Processed with VSCO with c2 preset

Bestimme deine Konstitutionstyp nach Ayurveda

Hey ihr Lieben, in diesem Beitrag geht es darum, wie man seine Konstitution bestimmt und was das überhaupt ist. Im Ayurveda spielt die Konstitutionsbestimmung eine entscheidende Rolle. So kann man individuelle Empfehlungen zur Ernährung, Lebensstil, Berufswahl und Durchführung  bestimmter Sportarten  geben. Sogar die Partnerwahl kann besser getroffen werden.

Verwirrung

Am Anfang scheint das Thema wirklich verwirrend. Aber glaubt mir, es bringt viel sich damit auseinander zusetzen. Ich werde euch alles so gut wie möglich erklären und am Ende ist man einfach stolz, wenn man es versteht und es sogar hilft. Und bei Fragen könnt ihr euch IMMER bei mir melden.

Jeder Mensch ist individuell. Doch es scheint, als käme man schon mit bestimmten Interessen, Fähigkeiten und einem bestimmten Körperbau auf die Welt.

Die Konstitution mit dem man auf die Welt kommt, wird durch unterschiedlichste Einflüsse festgelegt.

Da spielt auch der Zeitpunkt des Zusammentreffens der Samen- und Eizelle und die Jahreszeit in der die Befruchtung stattgefunden hat, eine wichtige Rolle. Außerdem enthalten beide Zellen den genetischen Code der Eltern, die das Muster des Doshas für das Kind beinhalten. Die Ernährung und das Verhalten der Mutter während der Schwangerschaft, trägt auch einiges dazu bei.

Welche Doshas gibt es?

Der Konstitutionstyp wird durch die Doshas Vata, Pitta und Kapha bestimmt. Jede dieser Doshas trägt bestimmte Eigenschaften mit sich, wie zum Beispiel Körperbau, Stoffwechsel, Interessen etc.. Diese Eigenschaften formen die Konstitution des Menschen. Am häufigsten jedoch herrscht nicht nur ein Dosha vor, sondern eine Kombination aus zwei Doshas. Am seltensten jedoch kommt das Tridosha vor. Da trägt eine Person alle drei Doshas im selben Gleichgewicht in sich. Diese Menschen haben eine sehr stabile Gesundheit und sind am schwierigsten aus dem Gleichgewicht zu bringen.So entstehen sieben verschiedene Konstitutionstypen:

Vata (Luft)

Pitta (Feuer)

Kapha (Erde)

Vata-Pitta (Luft und Feuer, es fehlt das Element Erde)

Vata-Kapha (Luft und Erde, es fehlt das Element Feuer)

Pitta- Kapha (Feuer und Erde, es fehlt das Element Luft)

Vata- Pitta- Kapha (Tridosha. Alle drei Doshas im Gleichgewicht)

Das Dominante Dosha wird bei einer Konstitution die von zwei Doshas bestimmt wird, als erstes genannt. Zum Beispiel Vata-Pitta oder Pitta-Vata.

Es gibt keine schlechte oder gute Konstitution. Jede bringt ihre Stärken und Schwächen mit sich. Durch Ayurveda werden die schwächen ausgeglichen.

 

Ausprägungen

Den Doshas werden Element zugeteilt. Zum Beispiel Vata wird Luft zugeteilt. Die Menschen die Vata als starke Ausprägung haben, haben die Eigenschaften des Elements Luft in stärker im Körper ausgeprägt. So ist Luft unteranderem kalt, beweglich und trocken. Diese Eigenschaften spiegeln sich als Beispiel in kalten Füßen (Eigenschaft kalt), trockener Haut ( Eigenschaft trocken) und Stimmungsschwankungen (Eigenschaft beweglich) wieder. Du kannst aber auch eine Kombination der Doshas haben, da spiegeln sich dann beide Eigenschaften im Körper, im Verhalten und in der Psyche wieder. Genau das wirst du hier mit dem Konstitutionstest herausfinden können.↓

Bestimme deine Konstitution – Fragebogen

Ungleichgewicht

Sind wir im Gleichgewicht, haben wir eine stabile Gesundheit. Unsere Verdauung funktioniert super. Unsere Stimmung ist ausgeglichen. Wir haben kein Verlangen nach bestimmten Nahrungsmitteln. Wir sind glücklich und zufrieden.

Sind wir im Ungleichgewicht, ist eines der Doshas zu stark ausgeprägt. Anzeichen dafür sind dann der Dosha entsprechende Auswirkungen. Zum Beispiel kann zu viel Vata zu Verstopfungen, trockene Haut, Angstzustände und zu Panikattacken führen. Kann man dem mit bestimmten Nahrungsmitteln, einer bestimmten Tagesroutine und Lebensweise entgegenwirken.

Welchen Konstitutionstyp habe ich?

Konstitutionsbestimmung

Damit ihr schon mal herausfinden könnt, welche Konstitution ihr habt, habe ich euch einen Fragebogen aus verschiedenen Quellen zusammengefasst.

Ganz wichtig: geht von den Merkmalen aus, die ihr als Kind hattet. Beziehungsweise die am längsten und natürlichsten angehalten haben. Als Kind sind wir normalerweise im Gleichgewicht der Doshas. Erst im zunehmenden Alter durch verschiedene ungünstige Einflüsse und Verhaltensweisen geraten wir aus dem Gleichgewicht. Aber es gibt auch noch ein paar unverändertere Merkmale, auf die man zurück greifen kann.

Unverändertere Merkmale sind:

Körpergröße

Beschaffenheit der Gelenke

Nägel, Zunge, Augen, Zähne (außer ihr hattet bestimmte Eingriffe bei den Zähnen)

Füllt den Fragebogen aus und schaut euch mal an, welche Konstitution ihr habt. Am Ende zählt ihr durch, wo ihr wie viele Punkte habt und könnt so eure Konstitution bestimmen.

Wenn ihr eure Konstitution habt, könnt ihr hier nachlesen wie ihr euch ins Gleichgewicht bringt oder wie eine Konstitutionsgerechte Ernährungs- und Lebensweise aussehen sollte:

Was ist wenn bei mir zwei Doshas vorliegen

Du hast eine Kombination aus zwei Doshas? Das kenne ich zu gut. Ich habe nämlich eine Vata- Pitta Kombination. 

Am besten ihr befolgt die Ernährungs- & Lebensweise von beiden Doshas. Was bei Vata-Pitta zum Beispiel sehr schwer ist, weil vieles widersprüchlich ist.  Die Lebensmittel und Verhaltensweisen die sich überschneiden, sollte man sich  rausschreiben und anwenden. Dann gilt: mit viel Achtsamkeit dem Körper gegenüber, herausfinden welche Eigenschaften von Nahrungsmitteln der Körper gerade benötigt. Das braucht Zeit und Geduld (die man als Vata-Pitta Typ eher nicht hat haha), aber lohnt sich!!!

Ich neige zum Beispiel zu einem gesteigerten Vata und muss dieses öfter ausgleichen, als Pitta. Das merke ich an meiner Trockenen Haut, träger Verdauung, schwankender Appetit, ich mache mir oft Sorgen, mache mich schwer mit Entscheidungen, weniger Selbstbewusstsein und Zweifel an mir selbst. Dann achte ich darauf, das ich eher Vata reduzierende Lebensmittel einbaue, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht und welcher Konstitutionstyp seid ihr?

Ich bin gespannt, was ihr mir berichtet :).

Eure

Jil

Schreibe einen Kommentar