Meine Unverträglichkeiten zu Hause testen

Unverträglichkeiten

Heute zeige ich euch, wie man ganz easy seine Unverträglichkeiten zu Hause testen kann.

Meine Unverträglichkeiten 

Nach einem langen leidlichen Weg, kamen Fruktose, Gluten, Laktose und zwischenzeitlich auch mal Histamin als Unverträglichkeit raus. Ich habe viele Karenz Diäten gemacht, bei denen man den Übeltäter komplett für vier Wochen nicht essen darf. Und es wurde nicht besser. Ich habe mich gequält mit einem krassen Blähbauch, Wassereinlagerungen die über Nacht zu 4kg Gewichtszunahme geführt haben, wechselhaft Durchfall und Verstopfungen. Unwohlsein on Point also!

Endlich durch einen Stuhltest kam ich dann auf den Candida Pilz. Der Candida Pilz ist in jedem Dram vom Menschen. Jedoch kann er durch bestimmte Auslöser wie zum Beispiel Antibiotika wuchern. So löst er auch die oben genannten Symptome aus und führt zu Unverträglichkeiten, weil die Darmwand durchlässig wird.

Candida Pilz behandeln

Ich habe mich dann im Internet kaputt recherchiert und alle Seiten haben etwas anderes gesagt. Mal darf man Milch trinken, mal nicht weil es ja Milchzucker ist. Klar aber ist:  der Candida Pilz ernährt sich von Stärke und Zucker. Also habe ich Gebäck, Kartoffeln, Reis und Zucker gestrichen. Vom Arzt habe ich Nystatin bekommen. Das ist ein Antibiotika gegen Pilz, das hauptsächlich im Darm wirkt.

Ergänzend dazu habe ich vor jedem Essen einen Schluck Bio (ganze wichtig!) Aloe Vera Saft genommen und Apfelessig. Außerdem gab es jeden Tag 2x einen TL mit Kokosöl und einem Tropfen Oreganöl ( ätherisches Öl). Das wirkt antibakteriell und hilf den Pilz einzudämmen. Außerdem habe ich 3x 15 Tropfen Grapefruitextrakt eingenommen am Tag. Ölziehen mit Sesamöl hat noch mal eine unterstützende Mundflora hergestellt. Denn auch im Mund kann sich der Candida Pilz ausbreiten.

 

Der Test für die Unverträglichkeiten zu Hause

 

Als ich dann mal wieder etwas Süßes probiert habe und merkte, das es mir danach gar nicht mehr so schlecht geht, wollte ich wissen welche Nahrungsmittel denn dazu führen, das mein Darm geschädigt wird. Denn es gibt tatsächlich Nahrungsmittel die bei jedem Individuell dazu führen, das der Darm auf langer Sicht Schaden davon tragen wird. Also habe ich den Test von MYNutrition100 von Lykon gemacht.

 

Durchführung 

Morgens auf nüchternen Magen. Hände eine Minute unter warmen Wasser halten und danach 5 Minuten den einen Arm kreisen, den du für die Blutabnahme verwenden willst. UND KEINE PANIK.  Mit Blutabnahme meine ich nur einen kleinen pieks in deinen Finger. Danach kommen zwei dicke Blutstropfen in ein Röhrchen und das wird dann eingeschickt. Ich hatte die Ergebnisse nach zwei Tagen online zur Verfügung. Bei mir kam das raus :

Unverträglichkeiten        IMG_0775

Was heißt das jetzt?

Also auf die roten Nahrungsmittel  (Banane, Ei, Champignons, Tintenfisch, weiße Bohnen) reagiere ich stark. Die sollte ich für 3 Monate komplett meiden. So kann sich mein Darm regenerieren. Danach kann ich diese Nahrungsmittel wieder langsam einbauen. Lykon gibt dann auch Vorschläge, was du alternativ dafür essen kannst. Auf die gelben Nahrungsmittel  (Kuhmilch, Dinkelvollkornmehl, Roggen,Weizen, Honig, Avocado, Brokkoli, Zucchini, Mandeln, scharfe Gewürze) reagiere ich mäßig und die sollte ich nur alle 3-4 Tage zu mir nehmen. Die grünen kann ich bedenkenlos essen. 

Das krasse ist, ich habe immer nach Eiern oder Avocado gemerkt, das ich ein komisches Gefühl im Bauch habe, wenn ich die zu oft gegessen habe. Aber ich hätte sie nie weg gelassen, weil ich bei darauf gekommen wäre. Genauso habe ich im Urlaub Tintenfisch gegessen und hatte nach dem zweiten mal unheimliche Bauchweh

Aber auf Früchte scheine ich keine Reaktion mehr zu haben, wie als ich den Candida Pilz hatte, der zu einer Fruktoseunverträglichkeit geführt hat. Momentan habe ich ehrlich gesagt noch zu viel Angst, weil ich früher wirklich krasse Probleme damit hatte. Aber sobald ich die Angst im Griff habe, werde ich mich an Früchte wagen.

Probier es aus

Wenn du ähnliche Probleme hast und keine Lust hast zum Arzt zu gehen oder schon bei sich Ärzten warst, dann probier es aus. Es lohnt sich dafür etwas Geld in die Hand zu nehmen. Mit dem Code JIL10 bekommst du auch nochmal Rabatt! Mega gut und es freut mich extrem, das ich euch den Rabatt geben kann. Mir hat es geholfen, sonst würde ich den Blogpost hier nicht schreiben.

Und hier geht es  zum Video, wo ich live vor der Kamera den Test mache und berichte 🙂

Was ist mit dir

Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht? Berichte mir gerne, auch wenn du Hilfe brauchst bin ich da.

 

Eure 

Jil

Schreibe einen Kommentar